0 Open search
0 Warenkorb
Bestellen

Ihr Warenkorb ist leer.

Jede Weltanschauung erfordert Glauben - auch diejenige, die besagt, dass es keinen Gott gibt. Der Atheismus ist darum letztendlich ein Glaube. Die Autoren dieses Buches (Norman L. Geisler und Frank Turek) behaupten: „Ein Atheist muss für seine Weltanschauung viel mehr Glauben aufbringen als ein Christ.“ Dahinter steckt die folgende Überlegung: Je weniger Beweise ein Mensch für seine Position hat, desto mehr Glauben muss er aufbringen, um daran festzuhalten. Der Glaube deckt eine Wissenslücke ab. Je mehr Hinweise für die Glaubwürdigkeit einer Theorie vorliegen, desto kleiner ist die Wissenslücke und desto kleiner der Bedarf an „Glaubenskraft", um diese zu überbrücken. Es stellt sich heraus, dass Atheisten grössere Wissenslücken haben, weil sie viel weniger Beweise für ihren Standpunkt vorweisen können als Christen für ihren.

Produktbeschreibung

  • Erscheinungsdatum 19/10/2018
  • Gewicht 0.602  kg
  • Anzahl Seiten 448
  • Sprache Deutsch
Um Atheist zu sein, fehlt mir der Glaube
21.37 CHF
Mit Lieferfrist